• «Die Wissenschaft ist der Verstand der Welt, die Kunst ihre Seele.»
    Maxim Gorki

  • «Nur durch Musik lässt Leid sich heilen.»
    Euripides, Medea

  • «Es gibt keine grossen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt»
    Albert Einstein

  • «Die Veränderungen im Verhalten der Kinder nach einer Kunsttherapie-Sitzung beeindrucken mich immer wieder.»
    Prof. Dr. med. Bernhard Frey, Universitäts-Kinderspital Zürich

  • «Keine andere Tätigkeit kann so viel Spannung und Aggressivität abbauen, wie die in Körperbewegung umgesetzte Musik.»
    Gerhard Szczesny, Schriftsteller und Philosoph

  • «Kunst und Musik berühren die jungen Patienten dort, wo Spritzen niemals hinreichen.»
    Petula Clark, Sängerin und Herzenspatin der Stiftung ART-THERAPIE

Eine wegweisende Studie - mitfinanziert von der Fondation ART-THERAPIE

Am Genfer Universitätsspital erforscht das Team von Prof. Petra Hüppi, wie Musik die Gehirnentwicklung von sehr früh geborenen Babys (24. bis 32. Woche) beeinflusst. Die Resultate sind äusserst positiv! Lesen Sie dazu den soeben in der Fachzeitschrift Psychological and cognitive Sciences (PNAS) erschienenen Bericht des Forscherteams.

Lena Stallmach berichtet am 31.5.2019 in der NZZ ausführlich über diese richtungsweisende klinische Studie, die von der Fondation ART-THERAPIE mitfinanziert wird.
Link