Erfahren Sie mehr über unsere Kunsttherapieprogramme und Partnerspitäler

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Im Jahr 2024 unterstützt die Fondation ART- THERAPIE 16 Kunsttherapieprogramme für hospitalisierte Kinder in 13 Spitälern der ganzen Schweiz.

Zu unseren Projekten

Die Therapieprogramme konzentrieren sich hauptsächlich auf die medizinischen Bereiche Kinderpsychiatrie (Essstörungen, neurologische Erkrankungen, Verhaltensstörungen), Intensivpflege, aktute Krankheiten und Unfälle (Infektionskrankheiten, Entzündungen, chirurgische Eingriffe, Traumata), Onkologie sowie Neonatologie (Atemnotsyndrom, Stoffwechselstörungen).

Die Unterstützungsanfragen kommen in der Regel direkt von den Spitälern, was die Notwendigkeit der Therapieprogrammeunterstreicht und für die langfristige Integration der Kunsttherapie sehr wichtig ist. Seitens Spitals im Projekt involviert sind jeweils der Chefarzt / Klinikleiter der Abteilung sowie diplomierte Kunsttherapeuten (ED), eingebettet in ein Team bestehend aus Pflegefachpersonen, weiteren Ärzten und ggf. weiteren Therapeuten.

Wir legen grossen Wert auf die Begleitung und Betreuung unserer Projekte. Die Stiftung pflegt einen engen Kontakt mit dem Spital, das regelmässig persönlich besucht wird. Im Gespräch mit dem Team wird insbesondere auf die gute Zusammenarbeit zwischen Ärzten, Pflegenden und Therapeuten geachtet, auf die Abläufe sowie die Organisation der Therapien. Nach Möglichkeit werden auch stationäre Patienten besucht.

Darüber hinaus fördern wir durch verschiedene Aktivitäten den übergreifenden Austausch und den Wissenstransfer zwischen denprojektbeteiligten Personen aller Partnerspitäler.

Unsere Projekte

UNIVERSITÄTS-KINDERSPITAL BEIDER BASEL (UKBB)

Musiktherapie: Intensivstation, Onkologie, Neonatologie, psychosomatischen Abteilung, Orthopädie/Chirurgie

 

HOPITAL FRIBOURGEOIS/ FREIBURGER SPITAL

Musiktherapie: Pädiatrie und Pränatal, Centre de pédiatrie intégrative / Zentrum für integrative Pädiatrie. 

CENTRE HOSPITALIER UNIVERSITAIRE VAUDOIS (CHUV)

Musiktherapie: Unité d’Hospitalisation Psychiatrique pour Adolescents (UHPA)

OSTSCHWEIZER KINDERSPITAL ST. GALLEN (OKS)

Gestaltungs- und Maltherapie und Musiktherapie: Psychosomatik/ Psychotherapie, Neonatologie, Onkologie

Fondation Art-Therapie

UNIVERSITÄTSSPITAL BASEL, FRAUENKLINIK

 

Musiktherapie: Schwangerenabteilung (Risikoschwangerschaft)

HÔPTAUX UNIVERSITAIRES DE GENÈVE (HUG)

Gestaltungs- und Maltherapie: Unité d’éducation thérapeutique du patient. En collaboration avec la Fondation privée des HUG. 

CENTRE HOSPITALIER UNIVERSITAIRE VAUDOIS (CHUV)

Gestaltungs- und Maltherapie:  Service universitaire de psychiatrie de l’enfant et de l’adolescent (SUPEA)

KANTONSSPITAL WINTERTHUR

Gestaltungs- und Maltherapie und Musiktherapie: Sozialpädiatrisches Zentrum

Fondation Art-Therapie

UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR KINDERHEILKUNDE, INSELSPITAL

Musiktherapie: Abteilung für Neonatologie

HÔPTAUX UNIVERSITAIRES DE GENÈVE (HUG)

Musiktherapie: service de psychiatrie pour enfants et adolescents. En collaboration avec la Fondation privée des HUG. 

Arttherapie - Ospedale regionale di Lugano, sede Civico (EOC)

OSPEDALE REGIONALE DI LUGANO, SEDE CIVICO (EOC)

Gestaltungs- und Maltherapie: Psichiatria e psicoterapia dell’infanzia e adolescenza, Organizzazione Sociopsichiatrica Cantonale,
Unità di degenza pedopsichiatrica

SPITAL ZOLLIKERBERG (ZH)

Musiktherapie:  Neonatologie

Fondation Art-Therapie

KANTONSSPITAL GRAUBÜNDEN

Gestaltungs- und Maltherapie und Musiktherapie: Abteilung Kinder- und Jugendmedizin und Kinder-Intensivpflegestation (KIPS)

HÔPTAUX UNIVERSITAIRES DE GENÈVE (HUG)

Gestaltungs- und Maltherapie: Unité de soins intensifs pédiatrique. En collaboration avec l’association À côté de toi et la Fondation Privée des HUG.

 

KINDERSPITAL ZENTRALSCHWEIZ, LUZERN

Musiktherapie: Pädiatrie und Pränatal

Universitäts-Kinderspital Zürich (KISPI)

UNIVERSITÄTS-KINDERSPITAL ZÜRICH (KISPI)

Gestaltungs- und Maltherapie und Musiktherapie: Intensivstationen, Neonatologie, Onkologie, Chirurgie, Kardiologie

Forschungsprojekte

CENTRE HOSPITALIER UNIVERSITAIRE VAUDOIS (CHUV)

Forschungsprojekt „akustische Stimulation 40 Hertz“ zur Erkennung von kognitiven Störungen.

 

Wirkung von Kunsttherapie bei übergewichtigen Jugendlichen

Ersten nationalen, klinischen Langzeitstudie zur Wirkungsweise der Kunsttherapie bei Jugendlichen, die unter Essstörungen leiden.

 

Einfluss von Musik auf Frühgeborenen

Studie, die den Einfluss von Musik und der Stimme der Mutter auf die Entwicklung des
Gehirn von Frühgeborenen

 

Andere Projekte

Musiktherapie – Im Rhythmus des Lebens»

Mitfinanzierung des Film „Musiktherapie – Im Rhythmus des Lebens“

Abgeschlossene Projekte

KANTONSSPITAL BADEN

2011 – 2017: Musiktherapie, Pränatal-und der Neonatologiestation

CENTRE HOSPITALIER UNIVERSITAIRE VAUDOIS (CHUV)

2008 – 2015: Gestaltungs- und Maltherapie, pédiatrie

KANTONSSPITAL ST. GALLEN (KSSG)

2015 – 2022: Musiktherapie,  Pränatal-und Neonatologiestation

OSPEDALE REGIONALE DI LUGANO, SEDE CIVICO (EOC)

2008 – 2021: Gestaltungs- und Maltherapie, pediatria

HÔPTAUX UNIVERSITAIRES DE GENÈVE (HUG)

2008 – 2016: Gestaltungs- und Maltherapie und Tanztherapie, troubles du comportement alimentaire

KANTONSSPITAL AARAU (KSA)

2022 – 2023: Musiktherapie, Neonatologie und Onkologie

HEAD OFFICE

Fondation ART-THERAPIE
Rue de Beaumont 11
CH-1206 Genève

+41 78 838 24 26
info(a)arttherapie.org

Postfinance : 12-731551-9                                       IBAN : CH29 0900 0000 1273 1551 9

CRÉDIT SUISSE AG
Compte: 0251-1489262-11
IBAN: CH19 0483 5148 9262 1100 0

Mitglied von proFonds, Schweizerischer Dachverband für gemeinnützige Stiftungen und Vereine.

Gender-Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter.