«Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann
und worüber zu schweigen unmöglich ist.»

Victor hugo

über uns

Partnerspitäler

pathologien & therapien

Unsere Mission

Die am 31. Juli 2008 in Genf gegründete Fondation ART-THERAPIE ist nicht gewinnorientiert und wurde vom Staatsrat des Kantons Genf als gemeinnützig anerkannt.

Ziel der Stiftung ist die Förderung von Kunst- und Musiktherapieprogrammen, welche die Genesung schwer erkrankter, hospitalisierter Kinder, Neugeborener und Jugendlicher in den Spitälern in Aarau, Basel, Bern, Chur, Freiburg, Genf, Lausanne, Lugano, Luzern, St. Gallen, Winterthur, Zollikerberg und Zürich erleichtern.

Die Stiftung prüft und beantwortet Anfragen von Spitälern, die sich diesen Programmen anschliessen möchten

Unsere Werte

Die Fondation ART-THERAPIE möchte der grösstmöglichen Anzahl verunfallter, kranker und hospitalisierter Kinder den Zugang zu Kunst- und Musiktherapie ermöglichen, um zu deren Genesung beizutragen. Indem sie die für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder notwendige Pflege sicherstellt, stimmt die Stiftung mit der internationalen UNO-Konvention über die Rechte der Kinder überein.

Unsere Ziele

  • Wir unterstützen Kunst- und Musiktherapieprogramme für im Spital und in anderen Pflegeeinrichtungen in der Schweiz hospitalisierte Kinder.
  • Wir tragen zu Studien und wissenschaftlicher Forschung im Bereich Kunst- und Musiktherapie bei.
  • Wir tragen zur Anerkennung und Bekanntmachung von Kunst- und Musiktherapie in medizinischen Kreisen sowie in der Öffentlichkeit bei, als innovative Ergänzung zu medizinischen Pflegemassnahmen für schwer erkrankte Kinder.
  • Wir fördern den Austausch zwischen allen Akteuren, die in der Kunst- und Musiktherapie tätig sind.

Statuten

Jahresbericht

Mitglied von proFonds, Schweizerischer Dachverband für gemeinnützige Stiftungen und Vereine.

2021
Fondation ART-THERAPIE
2021

Die Stiftung stellt ihre Administration neu auf und entspricht damit den steigenden Anforderungen (zusätzliche Partnerspitäler, zusätzliche Programme).

Neue Musiktherapie-Programme im CHUV: Tageszentren im SUPEA für Kinder und wissenschaftliche Studie «40Hz» für psychisch kranke Jugendliche.

2020
Fondation ART-THERAPIE
2020

Covid-19 Pandemie

Der Stiftungsrat wird erneuert.

Weihnachtsaktionen: Hermès verkauft sein «carré généreux» zugunsten der Fondation und der Erlös der Kunstauktion «Art for Children» kommt der Stiftung zugute.

Zwei neue Partnerspitäler: Luzerner Kantonsspital (LUKS) und Hôpital cantonal de Fribourg.

2019
Fondation ART-THERAPIE
2019

Das renommierte Magazin “National Geographic” stuft die Resultate der Studie über die Frühgeborenen am HUG als eine der zwölf Innovationen ein, welche die Zukunft der Medizin revolutionieren werden.

2018-2019
2018-2019

Start des Programms «Disgraphie » im Regionalspital Lugano.

Zwei neue Botschafter stossen zum Patronatskomitee: Der Musiker und Komponist Andreas Vollenweider und der Cellist Kian Soltani.

2018
Fondation ART-THERAPIE
2018

Zehn Jahre Fondation:

22’200 Patient*innen, 50’600 Sitzungen und 67’100 Stunden Therapien, 16 Programme.

Fünftes Kunsttherapie-Symposium zum Jubiläum im Zentrum Paul Klee, Bern mit 120 Teilnehmenden (Vorträge, Workshops, Podiumsdiskussionen).

Beginn der Zusammenarbeit mit der Abteilung « Développement et Croissance » im HUG (Prof. Hüppi) für das Forschungsprojekt zur Wirkung von Musik auf die Entwicklung extrem Frühgeborener.

2016
2016

4. Kunsttherapie-Symposium in Genf im Rahmen des Kongresses SETE.

2015
2015

Zwei neue Partnerspitäler: Frauenklinik Kantonsspital St. Gallen, Universitätsklinik für Kinderheilkunde Inselspital Bern.

2014
Fondation ART-THERAPIE
2014

In Lugano (EOC) startet das Programm “Schema corporeo”.

Prof. Jean-Luc Sudres präsentiert erste Resultate der 1. multizentrischen Studie in der Schweiz zur Wirkung von Kunsttherapie bei gestörtem Essverhalten Jugendlicher, durchgeführt in den Spitälern von Genf, Lugano und Winterthur.

Drittes Kunsttherapie-Symposium im Universitäts-Kinderspital beider Basel.

2013
Fondation ART-THERAPIE
2013

Grosse Spendengala des Lions Club Genf mit dem Komiker Michel Leeb. Der Erlös ermöglicht das Programm «Contrepoids» für übergewichtige Kinder im Universitätsspital Genf HUG, das im folgenden Jahr beginnt.

2012
Fondation ART-THERAPIE
2012

Gründung des Patronatskomittees mit Valery Gergiev, Sol Gabetta, Elizabeth Sombart, Petula Clark.

Zweites Kunsttherapie-Symposium der Fondation im SIK, Zürich.

2011
Fondation ART-THERAPIE
2011

Erstes Symposium mit 19 Kunst- und Musiktherapeutinnen im Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft SIK in Zürich.

Der Maler Michel Huélin gestaltet den Umschlag für die CD “Butterfly in the snow” und für den Dokumentarfilm “Kreativität heilt”.

Drei weitere Spitäler schliessen sich der Fondation an: Das Ostschweizer Kinderspital St. Gallen, das Kantonsspital Baden und das Kantonsspital Graubünden.

Die neue Webseite www.arttherapie.org geht online.

2010
Fondation ART-THERAPIE
2010

Der Regisseur J.J. Goosens, Brüssel, realisiert den Dokumentarfilm «Kreativität heilt».

Während der Jubiläums-Weihnachtsaktion von Manor werden 48’500 Plüschbären zugunsten der Fondation verkauft.

Die legendäre Singer-Songwriterin Petula Clark komponiert für die Fondation den Song „Butterfly in the snow“.

Der erste Newsletter erscheint, in der Folge werden zwei bis drei pro Jahr publiziert.

31.7.2008
31.7.2008

Sechs Spitäler gründen auf Initiative von Charlotte Leber die Fondation ART-THERAPIE: Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB), Hôpitaux Universitaires de Genève (HUG), Centre hospitalier universitaire vaudois (CHUV), Ospedale regionale di Lugano (EOC), Kantonsspital Winterthur (KSW), Universitäts-Kinderspital Zürich (KISPI).

1998 - 2008
1998 - 2008

Die Generaldirektion der BNP Paribas, bei der Charlotte Leber tätig ist, unterstützt ein Kunsttherapie-Pilotprojekt.

Wir freuen uns auf Sie!

HEAD OFFICE

Fondation ART-THERAPIE
Rue de Beaumont 11
CH-1206 Genève

+41 78 838 24 26
info(a)arttherapie.org

NEWSLETTER